GOLF

Spielen Sie auf einem der zehn Golfplätze und entdecken Sie die Vielfalt der tunesischen Landschaft: bewaldete Berge, Dünen, Orangenhaine oder die faszinierende Landschaft der Sahara. Die Nähe zu Europa und die vielen Sonnentage sind gute Voraussetzungen für einen erfolgreichen Golfurlaub.


Die Golfplätze Tunesiens liegen vor allem an der Ostküste: in Hammamet, Sousse und Monastir. Hier bieten sich Ihnen sieben große 18-Loch-Plätze eingebettet in eine hügelige, mit Olivenbäumen bewachsene Landschaft, mit einzigartiger Sicht auf das Mittelmeer. Die anderen Golfplätze werden Sie durch ihre außergewöhnlichen Landschaften überraschen: Lagunenlandschaft, Oase, Sanddünen oder aus dem Meer ragende Felszacken. 

Von großen Architekten entworfen, passen sich diese Plätze an die unterschiedlichsten Niveaus ihrer Gäste an. Golfschulen helfen bei der Verbesserung der Technik und komfortable Klubhäuser empfangen Sie nach dem Spiel.


La Cigale Tabarka Golf 

Die Landschaft um Tabarka hat etwas Magisches: Strände mit goldgelbem Sand umgeben von Felsspitzen, Pinien- und Korkeichenwäldern. Der Golfplatz des Hotels La Cigale erinnert an den berühmten Cypress Point Club in Kalifornien; er stammt auch aus der Hand des gleichen Architekten. Das Must: die sieben Löcher am Mittelmeer. Sie müssen dabei sogar einen Meeresarm überqueren!

• Im Jahr 1992 erstellt und im Jahr 2016 ganz renoviert  
• 18-Loch Parcours: Par 72, 6400 Meter 
• Architekt: Ronald Fream
• Übungsplatz
• Clubhouse, Pro Shop

Weitere Informationen: La Cigale Tabarka Golf.

The Residence Golf Course

Wenige Minuten von Tunis und von Karthago entfernt, fügt sich dieser Golfplatz vollständige in seine natürliche Landschaft ein. Er bietet einen Blick auf die riesige Lagune mit ihrem wechselnden Farbenspiel, in der sich im Winter die Zugvögel versammeln. Die vom nahen Meer kommende Brise ist eine Herausforderung für die erfahrensten Spieler. 

• Im Jahr 2008 erstellt
• 18-Loch: Par 72, 6451 Meter
• Architekt: Robert Trent Jones II
• Driving range, Golfschule, Kurse 
• Clubhouse, Pro Shop

Weitere Informationen: The Residence Golf Course.

Carthage Golf Course

Ein kleiner Golfplatz (29 Ha) mit Vintage-Charme, der im Jahr 1927 erbaut wurde. Der Platz wurde 1983 völlig neu renoviert und ist heute eine grüne Oase wenige Minuten vom Stadtzentrum von Tunis entfernt. Die schönen Jahrhunderte alten Bäume und die Lounge-Bar machen ihn zu einem beliebten Treffpunkt für die Golfspieler der Hauptstadt.

• Restaurant, Lounge Bar 
• Übungsplatz, Golf Academy
• Architekt: Yves Bureau (neue design)
• 18-Loch Parcours: Par 66, 4524 Meter
• Dieser Parcours wurde 1927 erstellt und im Jahr 1983 neu geplant und realisiert.

Weitere Informationen: Carthage Golf Course.

Citrus Golf Course Hammamet

Der Komplex umfasst zwei 18-Loch und einen 9-Loch Executive Parcours. Der Parcours “Les Oliviers” bietet breite Fairways punktiert durch Olivenbäume und Sandfallen. Der Parcours “La Forêt” ist hügelig, von einem Pinienwald umgeben und nach den dominanten Windrichtungen konzipiert, besonders interessant für erfahrene Spieler. Zwei durchaus anregende Parcours in einer herrlichen Mittelmeerlandschaft.

• Im Jahr 1992 erstellt
• 18-Loch Parcours Les Oliviers (Par 72, 6106 Meter Herren, 5290 Meter Damen) und 18-Loch Parcours La Forêt (Par 72, 6066 Meter Herren, 5235 Meter Damen)
• 9-Loch Compact : Par 28, 1121 Meter
• Architekt: Ronald Fream
• Driving range, Golfschule 
• Club House, Pro Shop

Weitere Informationen: Citrus Golf Course

Yasmine Valley Golf Course Hammamet

Dieser mit großer Finesse angelegte Platz ist mit seinen spektakulär geformten Bunkern, seinen treppenförmigen Greens und der kreativen Nutzung von Wasserhindernissen vor allem für erfahrene Golfer interessant. Eingebettet in eine Hügellandschaft, bietet er einen traumhaften Blick auf eine prachtvolle Landschaft. 

• Im Jahr 1990 erstellt
• 18-Loch Parcours: Par 71, 5924 Meter
• 9-Loch Parcours: Par 30, 1296 Meter
• Architekt: Ronald Fream 
• Erweiterung im Bau für einen weiteren Parcours mit 18-Loch (Architekt: Nicklaus Design)
• Club House, Pro Shop

Weitere Informationen: Yasmine Valley Golf Course

El Kantaoui Golf Course Sousse

Im Herzen der integrierten Tourismusstation Port El Kantaoui liegen zwischen Strand und einem hohen Hügel die beiden Parcours des El Kantaoui Golf Course. Der Sea Course liegt nahe an den Hotels und am Strand, während Sie der Panorama Course zu einem höher gelegenen Relief entführt. Alte Brunnen, hundertjährige Bäume, Seen und leuchtende Springbrunnen zieren den Parcours.

• Im Jahr 1979 erstellt
• 18-Loch Parcours Panorama Course (18-Loch. Par 72, 6044 Meter) und 18-Loch Parcours  Sea Course (18-Loch. Par 73, 6273 Meter)
• Architekt: Ronald Fream
• Übungsplatz 
• Club House, Pro Shop

Weitere Informationen: El Kantaoui Golf Course

Palm Links Golf Course Monastir

Der Golfplatz zeichnet sich durch seinen flachen Parcours im Stil der Scottish Links aus und erstreckt sich zwischen Olivenbäumen und Palmen entlang des Meers. Ein absolutes Muss: drei Löcher direkt am Wasser. Auch das vierzehnte Loch, das von zwei Seiten durch das Meer und von einem enormen Bunker bewacht wird, wird erfahrene Golfer begeistern.

•  Im Jahr erstellt
• 18-Loch Parcours: Par 72, 6076 Meter
• Architekt: Chris Pitman
• Golfakademie
• Übungsplatz
• Club House, Pro Shop

Weitere Informationen: Palm Links Golf Course

Flamingo Golf Course Monastir

Dieser kürzlich erneuerte Parcours ist sportlich und technisch anspruchsvoll und verfügt über zahlreiche Fallen: gewellte oder geneigte Greens, Schluchten, Seen, Bunker, Felsen. Der Platz erstreckt sich direkt über der Bucht inmitten hundertjähriger Olivenbäume und erlaubt einen herrlichen Blick auf eine überwältigende Mittelmeerlandschaft 

• Der Parcours wurde 1988 erstellt und im Jahr 2013 renoviert
• 18-Loch Parcours: Par 72, 6402 Meter
• Architekt: Ronald Fream
• Golfakademie
• Übungsplatz
• Club House, Pro Shop

Weitere Informationen: Flamingo Golf Course

Djerba Golf Course

In der für Djerba, der Sonneninsel im Süden Tunesiens, typischen Landschaft liegt dieser Golfplatz eingebettet zwischen Palmen, dem Meer und Sanddünen. Er besteht aus drei Parcours mit je 9 Löchern und ermöglicht Kombinationen für Spieler aller Niveaus. Die Roughs im Sand und die Meeresbrise geben dem Spiel immer wieder einen besonderen Reiz.

• Der Parcours wurde 1994 erstellt und im Jahr 2016 renoviert
• Ein Parcours 27-Loch mit drei Kombinationen: 
- “La Mer” Par 73, 6191 Meter
- “Les Acacias” Par 71, 5883 Meter
- “Les Palmiers” Par 72, 5794 Meter
• Architekt: Martin Hawtree
• Kurse
• Club House, Pro Shop

Weitere Informationen: Djerba Golf Course.

Tozeur Oasis Golf

Der weitläufige Palmenhain von Tozeur, der zu den schönsten Tunesiens zählt, bildet den Hintergrund für diesen außergewöhnlichen Parcours am Eingang zur Wüste. In einem Dekor aus Canyons und Felsen, erfordert das Spiel Geschicklichkeit und Konzentration. Eine unvergessliche Erfahrung in der majestätischen Landschaft der Sahara.

• Im Jahr 2008 erstellt
• Architekt: Ronald Fream
• 18-Loch Parcours: Par 72, 6 345 Meter
• Club House, Pro Shop

Weitere Informationen: Tozeur Oasis Golf.


Tipp: der vom Tunesiens Golfverband herausgegebene Golfführer

Die Landschaft um Tabarka hat etwas Magisches: Strände mit goldgelbem Sand umgeben von Felsspitzen, Pinien- und Korkeichenwäldern. Der Golfplatz des Hotels La Cigale erinnert an den berühmten Cypress Point Club in Kalifornien; er stammt auch aus der Hand des gleichen Architekten. Das Must: die sieben Löcher am Mittelmeer. Sie müssen dabei sogar einen Meeresarm überqueren!

• Im Jahr 1992 erstellt und im Jahr 2016 ganz renoviert  
• 18-Loch Parcours: Par 72, 6400 Meter 
• Architekt: Ronald Fream
• Übungsplatz
• Clubhouse, Pro Shop

Weitere Informationen: La Cigale Tabarka Golf.

Wenige Minuten von Tunis und von Karthago entfernt, fügt sich dieser Golfplatz vollständige in seine natürliche Landschaft ein. Er bietet einen Blick auf die riesige Lagune mit ihrem wechselnden Farbenspiel, in der sich im Winter die Zugvögel versammeln. Die vom nahen Meer kommende Brise ist eine Herausforderung für die erfahrensten Spieler. 

• Im Jahr 2008 erstellt
• 18-Loch: Par 72, 6451 Meter
• Architekt: Robert Trent Jones II
• Driving range, Golfschule, Kurse 
• Clubhouse, Pro Shop

Weitere Informationen: The Residence Golf Course.

Ein kleiner Golfplatz (29 Ha) mit Vintage-Charme, der im Jahr 1927 erbaut wurde. Der Platz wurde 1983 völlig neu renoviert und ist heute eine grüne Oase wenige Minuten vom Stadtzentrum von Tunis entfernt. Die schönen Jahrhunderte alten Bäume und die Lounge-Bar machen ihn zu einem beliebten Treffpunkt für die Golfspieler der Hauptstadt.

• Restaurant, Lounge Bar 
• Übungsplatz, Golf Academy
• Architekt: Yves Bureau (neue design)
• 18-Loch Parcours: Par 66, 4524 Meter
• Dieser Parcours wurde 1927 erstellt und im Jahr 1983 neu geplant und realisiert.

Weitere Informationen: Carthage Golf Course.

Der Komplex umfasst zwei 18-Loch und einen 9-Loch Executive Parcours. Der Parcours “Les Oliviers” bietet breite Fairways punktiert durch Olivenbäume und Sandfallen. Der Parcours “La Forêt” ist hügelig, von einem Pinienwald umgeben und nach den dominanten Windrichtungen konzipiert, besonders interessant für erfahrene Spieler. Zwei durchaus anregende Parcours in einer herrlichen Mittelmeerlandschaft.

• Im Jahr 1992 erstellt
• 18-Loch Parcours Les Oliviers (Par 72, 6106 Meter Herren, 5290 Meter Damen) und 18-Loch Parcours La Forêt (Par 72, 6066 Meter Herren, 5235 Meter Damen)
• 9-Loch Compact : Par 28, 1121 Meter
• Architekt: Ronald Fream
• Driving range, Golfschule 
• Club House, Pro Shop

Weitere Informationen: Citrus Golf Course

Dieser mit großer Finesse angelegte Platz ist mit seinen spektakulär geformten Bunkern, seinen treppenförmigen Greens und der kreativen Nutzung von Wasserhindernissen vor allem für erfahrene Golfer interessant. Eingebettet in eine Hügellandschaft, bietet er einen traumhaften Blick auf eine prachtvolle Landschaft. 

• Im Jahr 1990 erstellt
• 18-Loch Parcours: Par 71, 5924 Meter
• 9-Loch Parcours: Par 30, 1296 Meter
• Architekt: Ronald Fream 
• Erweiterung im Bau für einen weiteren Parcours mit 18-Loch (Architekt: Nicklaus Design)
• Club House, Pro Shop

Weitere Informationen: Yasmine Valley Golf Course

Im Herzen der integrierten Tourismusstation Port El Kantaoui liegen zwischen Strand und einem hohen Hügel die beiden Parcours des El Kantaoui Golf Course. Der Sea Course liegt nahe an den Hotels und am Strand, während Sie der Panorama Course zu einem höher gelegenen Relief entführt. Alte Brunnen, hundertjährige Bäume, Seen und leuchtende Springbrunnen zieren den Parcours.

• Im Jahr 1979 erstellt
• 18-Loch Parcours Panorama Course (18-Loch. Par 72, 6044 Meter) und 18-Loch Parcours  Sea Course (18-Loch. Par 73, 6273 Meter)
• Architekt: Ronald Fream
• Übungsplatz 
• Club House, Pro Shop

Weitere Informationen: El Kantaoui Golf Course

Der Golfplatz zeichnet sich durch seinen flachen Parcours im Stil der Scottish Links aus und erstreckt sich zwischen Olivenbäumen und Palmen entlang des Meers. Ein absolutes Muss: drei Löcher direkt am Wasser. Auch das vierzehnte Loch, das von zwei Seiten durch das Meer und von einem enormen Bunker bewacht wird, wird erfahrene Golfer begeistern.

•  Im Jahr erstellt
• 18-Loch Parcours: Par 72, 6076 Meter
• Architekt: Chris Pitman
• Golfakademie
• Übungsplatz
• Club House, Pro Shop

Weitere Informationen: Palm Links Golf Course

Dieser kürzlich erneuerte Parcours ist sportlich und technisch anspruchsvoll und verfügt über zahlreiche Fallen: gewellte oder geneigte Greens, Schluchten, Seen, Bunker, Felsen. Der Platz erstreckt sich direkt über der Bucht inmitten hundertjähriger Olivenbäume und erlaubt einen herrlichen Blick auf eine überwältigende Mittelmeerlandschaft 

• Der Parcours wurde 1988 erstellt und im Jahr 2013 renoviert
• 18-Loch Parcours: Par 72, 6402 Meter
• Architekt: Ronald Fream
• Golfakademie
• Übungsplatz
• Club House, Pro Shop

Weitere Informationen: Flamingo Golf Course

In der für Djerba, der Sonneninsel im Süden Tunesiens, typischen Landschaft liegt dieser Golfplatz eingebettet zwischen Palmen, dem Meer und Sanddünen. Er besteht aus drei Parcours mit je 9 Löchern und ermöglicht Kombinationen für Spieler aller Niveaus. Die Roughs im Sand und die Meeresbrise geben dem Spiel immer wieder einen besonderen Reiz.

• Der Parcours wurde 1994 erstellt und im Jahr 2016 renoviert
• Ein Parcours 27-Loch mit drei Kombinationen: 
- “La Mer” Par 73, 6191 Meter
- “Les Acacias” Par 71, 5883 Meter
- “Les Palmiers” Par 72, 5794 Meter
• Architekt: Martin Hawtree
• Kurse
• Club House, Pro Shop

Weitere Informationen: Djerba Golf Course.

Der weitläufige Palmenhain von Tozeur, der zu den schönsten Tunesiens zählt, bildet den Hintergrund für diesen außergewöhnlichen Parcours am Eingang zur Wüste. In einem Dekor aus Canyons und Felsen, erfordert das Spiel Geschicklichkeit und Konzentration. Eine unvergessliche Erfahrung in der majestätischen Landschaft der Sahara.

• Im Jahr 2008 erstellt
• Architekt: Ronald Fream
• 18-Loch Parcours: Par 72, 6 345 Meter
• Club House, Pro Shop

Weitere Informationen: Tozeur Oasis Golf.

Unsere Partner